Platz nehmen. Einsteigen. Mitfahren!

Von der Idee zum Bänkchen

Das Projekt der Mitfahrerbänke von Münchwies verfolgt in erster Linie ein Ziel:
Die Mobilität der Einwohner und Einwohnerinnen zu erhöhen!

 
Münchwies – „Das Dorf am Himmel“ bietet ca. 1300 Bewohnern/-innen ein Zuhause. Eine der Besonderheiten des saarländischen Örtchens ist für jede/n BesucherIn schnell ersichtlich: die Hanglage. Münchwies erstreckt sich über 206 Höhenmeter auf der Westseite des Höcherberges, der mit 518 Metern die höchste Erhebung im Osten des Saarlandes darstellt.

Diese malerische Lage des Dorfes birgt jedoch eine Reihe an Schwierigkeiten: die Mobilität innerhalb des Dorfes ist ohne Auto stark eingeschränkt. Denn trotz der überschaulichen Größe, erschwert die Hanglage die Fortbewegung innerhalb des Örtchens erheblich – gerade für ältere Menschen. Hinzu kommt, dass die Infrastruktur des Dorfes immer stärker abnimmt: es fehlen Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen oder eine Bankfiliale. Demnach ist die Anbindung an die Nachbarorte umso wichtiger, doch ohne eigenes Auto ist auch hier die Mobilität stark eingeschränkt. All diese Umstände lassen die demografische Entwicklung des Örtchens nicht unberührt, sodass die Landflucht zum Resultat wird.
weiterlesen
Doch durch soziales Engagement und die Förderung einer starken Ortsgemeinschaft soll dieser Entwicklung entgegengewirkt werden! Einer der Schritte in diese Richtung ging die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) mit dem Projekt „Selbsthilfe und Teilhabe stärken in der Pflege im Landkreis Neunkirchen“, das im Rahmen des Bundesprogramms „Anlaufstellen für ältere Menschen“ ins Leben gerufen wurde. Hierbei wurde ein monatlicher Mittagstreff etabliert, der Senioren dazu einlädt, ein gemeinsames Mittagessen bei netter Unterhaltung zu verbringen. Im Zuge dessen wurde jedoch ein grundlegendes Problem erneut deutlich: die Hanglage des Dorfes macht den Senioren den Weg zum Mittagstisch nicht leicht. Basierend auf der Frage, wie man hier Abhilfe schaffen könnte, entstand nun die Idee der Mitfahrerbänke! Als positives Vorbild hierfür sind die ersten Mitfahrerbänke im Eifelort Speicher zu erwähnen, die gezeigt haben, dass die Mobilität des Einzelnen im Gemeinsamen entstehen kann. Die Intention der Mitfahrerbänke von Münchwies war die Mobilität der EinwohnerInnen innerhalb des Dorfes, aber auch zwischen den oftmals nur wenigen Kilometern entfernten Nachbarorten, zu erhöhen, die einen Zugang zu Infrastruktur bieten wie Supermärkte, Fachärzte oder Apotheken.
Die Mitfahrerbänke von Münchwies richten sich aber ausdrücklich nicht nur an Senioren! Die Mitfahrerbänke sind für Jung und Alt gedacht, für alle, die kein eigenes Auto besitzen oder – der Umwelt zuliebe – ihr Auto einfach mal stehen lassen möchten. Denn der ökologische Aspekt sollte auch nicht außer Acht gelassen werden! Mit jeder gebildeten Fahrgemeinschaft reduziert sich der ökologische Fußabdruck jedes Einzelnen beträchtlich. Aus diesem Gedanken heraus entstand die zweite Komponente der Mitfahrerbänke: die Online-Mitfahrzentrale.
Die Online-Mitfahrzentrale bietet eine Plattform um regelmäßige, einmalige, langfristig geplante oder aber spontane Fahrgemeinschaften zu bilden. Über die Mitfahrzentrale können alle, die Platz für MitfahrerInnen haben, Fahrten eintragen und somit eine Mitfahrgelegenheit für Interessierte anbieten. Gleichermaßen können auch Anfragen nach einer Mitfahrgelegenheit veröffentlicht oder herausgesucht werden, die dann mit ein wenig Glück zum gewünschten Zielort führen. Die Fahrten in der Online-Mitfahrzentrale beschränken sich nicht auf die innerörtliche Mobilität oder die Nachbarorte, sondern bieten Raum für individuelle Fahrt- und Reiseziele.
Und als Treffpunkt können dann die Mitfahrerbänke genutzt werden!
Haben Sie noch Fragen zu den Mitfahrerbänken oder unserer Online-Mitfahrzentrale? Dann schauen Sie einfach mal in die FAQs dieser Webseite! Und falls wir auch dort nicht alle Fragen klären konnten, können Sie uns gerne über das Kontaktformular Ihre Frage zusenden!
Fahrt eintragen

Fahrt eintragen

Sie wissen bereits genau wo Ihre Fahrt hingehen soll? Dann sind Sie hier richtig!
Tragen Sie Ihre Fahrt (oder Ihr Gesuch) ein und lassen Sie sich automatisch mit passenden (Mit)Fahrern/-innen zusammenführen!

Angebotene Fahrten

Angebotene Fahrten

Ihr Auto ist in der Werkstatt oder Sie möchten es ganz einfach mal in der Garage lassen?
Dann durchsuchen Sie doch mal die bereits angebotenen Fahrten! Vielleicht ist Ihre Mitfahrgelegenheit schon dabei.

Gesuchte Fahrten

Gesuchte Fahrten

Sie fahren regelmäßig die gleiche Strecke und langweilen sich vor Einsamkeit?
Dann durchstöbern Sie doch einfach mal die gesuchten Fahrten! Vielleicht sucht ja bereits jemand nach einer solchen (Mitfahr)Gelegenheit!

Einträge durchsuchen

Einträge durchsuchen

Sie sind auf der Suche nach einer Fahrgemeinschaft und möchten sich hierbei beim Fahren gerne abwechseln?
Dann durchstöbern Sie einfach mal alle Einträge! Vielleicht findet sich ja eine Person, die dieselben (Fahrt)Ziele verfolgt.

Hier finden Sie unsere Bänke

Alle Standorte auf einen Blick

Mitfahrerbank Münchwies

  • Lautenbacher Straße in Höhe der Einmündung des Fußwegs zur Kirche
  • Schulstraße 64
  • Friedhofstraße neben dem Friedhofseingang
  • Friedhofstraße 11

Mitfahrerbank Hangard

  • Wiebelskircher Straße, vor „Antonia‘s Laden“

Mitfahrerbank Lautenbach

  • Schönbachstr. 7

Mitfahrerbank Frankenholz

  • Höcherbergstraße Ecke St.Barbara-Straße
Zu Ihrer Sicherheit, und der Ihrer MitfahrerInnen, weisen wir darauf hin, dass zum Anhalten und/oder Parken stets die Regeln der StVO einzuhalten sind.
Zum Ein- und Aussteigen an der Mitfahrerbank am Friedhof in Münchwies sind aufgrund der Verkehrssituation unbedingt die nahegelegenen Parkflächen zu benutzen!

Projektträger

Image
Kontakt- und Informationsstelle für
Selbsthilfe im Saarland
Futterstraße 27
66111 Saarbrücken
Telefon: 06819602130
Telefax: 068196021329
E-Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de
Internet: http://www.selbsthilfe-saar.de

Projektförderer

Image

Projektunterstützer

Image
Image
Image